Die Konrad Adenauer Stiftung informiert: Über das Werbeverbot für den Abbruch von Schwangerschaften (Paragraph 219a StGB) wird derzeit heftig gestritten. In einem Analysepapier erläutert Dr. Katja Gelinsky, Koordinatorin für Recht und Politik (E-Mail: katja.gelinsky@kas.de, Tel.: +49 (0)30 26996-3760) warum eine Abschaffung oder Einschränkung der Vorschrift weder geboten noch sinnvoll ist.

2018-12-26T07:11:09+00:00

About the Author:

Leave A Comment